11. Wettbewerb FUELCELLBOX 2016 – Fuji Electric Europe nimmt an Preisverleihung in Duisburg teil


in Fuel Cells

Beim 11. NRW-Schülerwettbewerb FUELCELLBOX 2016 der EnergieAgentur.NRW und der H-TEC EDUCATION GmbH zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik ist die Praxisphase abgeschlossen. Die besten fünf Teams der ursprünglich über 100 Gruppen wurden am 30. Juni 2016 im Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) in Duisburg geehrt. Schirmherr des Wettbewerbs ist seit 2010 NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel.

Sieger des Wettbewerbs: Städtisches Gymnasium Herten mit Petros Raptis, Jan Philipp Schramm, Yusa Özdemir, sowie die Sponsoren Anne-Marie Leopold (Fuji Electric Europe GmbH) und Ake Johnsen (H-TEC EDUCATION GmbH)

Aufgabe des Wettbewerbs: Brennstoffzelle soll ein Rechenzentrum unterbrechungsfrei betreiben

In diesem Schuljahr befasste sich der Wettbewerb mit der Speicherung erneuerbarer Energien durch Wasserstoff und der anschließenden Nutzung des Wasserstoffs als Treibstoff für eine Brennstoffzelle. Mit der Brennstoffzelle sollte ein Rechenzentrum unterbrechungsfrei betrieben werden. Mit Hilfe eines Baukastens, der FUELCELLBOX, musste ein entsprechendes System inklusive Wasserstoffinfrastruktur entwickelt werden, um als finale Aufgabe einen Modelltag für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung durch Solarkraft, Windkraft sowie Elektrolyseure und Brennstoffzellen zu simulieren. Der Wettbewerb wird seit 2004 von der EnergieAgentur.NRW und der H-TEC EDUCATION GmbH veranstaltet und soll Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 11 die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen. Neben der Preisverleihung wurde der Wettkampf mit den selbstkonstruierten Brennstoffzellen-Lösungen der Höhepunkt der Veranstaltung. Die Teams mussten hier einen, zuvor unbekannten, Modelltag, welcher vom „Wettergott“ bestimmt wurde, simulieren.

Klimaschutzminister Remmel bescheinigt Brennstoffzelle große Zukunft

Dieser Schülerwettbewerb rund um die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie ist und bleibt eine wichtige Investition für die Zukunft des Klimaschutz- und Wirtschaftsstandortes NRW. Das bekräftigte Johannes Remmel, NRW-Klimaschutzminister in Düsseldorf, in seiner Videobotschaft: „Nicht immer wurde der Brennstoffzelle so viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie wir das heute tun. Manche Entwicklungen sind zeitintensiv und brauchen einen langen Atem. Wie man bei der Brennstoffzelle sieht, führen sie aber häufig zum Erfolg. Sie hat eine große Zukunft vor sich, wenn es darum geht, unsere Energieversorgung insgesamt umweltfreundlicher und CO2-freier zu gestalten. Der Wandel von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien ist die große Aufgabe und Herausforderung in unserer Welt. Ich sehe hier wichtige Zukunftsperspektiven für unser Land in der Forschung und in den Unternehmen. Umso wichtiger ist es, sich schon in der Schule mit solch zukunftsweisenden Technologien zu befassen.“

Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik ist faszinierend

Frau Prof. Angelika Heinzel, Geschäftsführerin des ZBT Duisburg, betonte in ihrem Grußwort: „Die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik ist nach wie vor faszinierend, es gibt immer noch viel zu erforschen und zu verbessern. Das Spannende sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten: Neben der Langzeitspeicherung von erneuerbarer Energie (dem heutigen Thema) sind auch die emissionsfreie Mobilität, die Erzeugung von Strom und Wärme im Haushalt und die Stromversorgung fern von einem Stromnetz, etwa zur Versorgung von Sendestationen für Mobilfunknetze, zu nennen. Verschiedene Anwendungen bedeuten auch immer ganz unterschiedliche technologische Herausforderungen.“

Gruppenfoto mit allen Teilnehmern

Lars Frahm, Geschäftsführer von Fuji N2telligence GmbH hat mit seinem Vortrag „Innovative Brennstoffzellentechnologie mit Zusatznutzen“ den Schülern die Technologie der Fuji Electric Brennstoffzelle erläutert. Deren Besonderheit besteht darin, dass sie im präventiven Brandschutz durch Sauerstoffreduzierung Anwendung findet. Nach der Siegerehrung hatten alle Teilnehmer Gelegenheit die Fuji Electric Brennstoffzelle, die seit Mai 2015 das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) mit Strom und Wärme versorgt, zu besichtigen und einmal selbst die sauerstoffreduzierte Luft zu erleben.

Quelle: EnergieAgentur.NRW

All News

How can we help you?

+49 69 669029-0